Do. Mai 19th, 2022

Heute mal wieder etwas persönliches. Bekannte von uns haben geschlachtet und wir hatten uns für ein halbes Schwein beworben. Gestern konnten wir es abholen.

Wie Männer so sind, lehnte Achim das freundliche Angebot ab, Kotelett und Rippen vor Ort zerteilen zu lassen. Das würde er selbst machen, begründete er die Ablehnung. Was meint ihr? Wer hat Zuhause geflucht das er sich nicht hat helfen lassen? 😂😂

Am Abend waren wir dann aber doch soweit durch, alles zerteilt, abgepackt und im Frosta. Heute stand dann noch Hackfleisch machen und Wursten auf dem Plan.

Doch wie bekommt man den Darm am geschicktesten auf die Wursttülle? Und noch viel schlimmer das gewürzte Fleisch in den Darm? Dicke Luftblasen, ließen den Darm platzen, oder er rutschte von der Maschine und es gab Leerlauf im Darm. Am Ende hatten wir allerdings den Dreh raus. Rostbratwurst und Mettwurst sind hoffentlich gelungen. Zumindest rein optisch können sie sich sehen lassen.

Jetzt nach zwei Tagen schuften, haben auch wir endlich Feierabend. Allen Lesern wünsche ich eine gute Woche ohne Hektik, Stress und Sorgen.

Von Gabriella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.