Do. Mai 19th, 2022

Nein, Angst habe ich keine, aber ich mache mir Sorgen. Auch wenn ich versuche die Nachrichten so gut es geht zu ignorieren, so ganz kommt man ja nicht daran vorbei. Zudem teilen wir uns eine Grenze mit der Ukraine.

Doch ich denke solange sich dieses Land nicht in den Krieg einmischt, das einmischen nur aus der Hilfe für Flüchtlinge besteht, haben wir hier nichts zu befürchten. Und die Regierung betont es immer wieder, die Sicherheit der ungarischen Bürger steht an erster Stelle. Darauf setze ich mein Vertrauen.

Auch mehr als üblich einkaufen sehe ich jetzt nicht ein. Was mir viel mehr Sorgen bereitet, sind alle Menschen im Umfeld die scheinbar wirklich Angst haben. Die alle Nachrichten verfolgen und dadurch schlaflose Nächte haben. Ich glaube ganz fest daran, bevor wir hier in Gefahr sind, müssen andere Länder viel mehr Angst haben. Von daher kann ich allen nur empfehlen, schaut und hört so wenig Nachrichten wie möglich. Lebt Euer Leben ganz normal weiter.

Ich wünsche allen die Kraft und die Gelassenheit diese Zeiten zu gut und gesund zu überstehen

Von Gabriella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.